21.01.2017

Jahresbericht 2016 der Arbeitsgruppe Verkehr:   

Die Arbeitsgruppe Verkehr Hottingen Hirslanden tagte 2016 nur einmal. Erfreulich ist, dass dieses Jahr die Kapphaltestelle Hedwigsteig stadtauswärts nun endlich verwirklicht wird, was das Ein- und Aussteigen sicherer und bequemer macht.

 

Der Umbau der Haltestellen Römerhof und Hottingerplatz hat sich infolge von Einsprachen und eines Vorbehalts des Kantons verzögert. Am Römerhof sind Gleisreparaturen dringend und werden dieses Jahr an die Hand genommen.

 

Die Vorbereitungen für die Verlängerung des Witikonerbuses via Hegibachplatz und Zeltweg sind im Gang; nötig sind Anpassungen der Haltestellen in der Hegibachstrasse, wo auch Tempo 30 geplant, aber zur Zeit wegen Einsprachen blockiert ist.

 

Immer ein Thema sind Schulwegsicherung und Fussgängerübergänge. Die Meinung, z.B. von Elternvereinen, mit noch mehr Verkehrssignalen werde die Sicherheit automatisch erhöht, wird von den Mitarbeitern der Dienstabteilung Verkehr allerdings regelmässig widerlegt. Wo aber Verbesserungen möglich sind, werden sie auch umgesetzt.

 

Zu reden gab schliesslich eine improvisierte Paketverteilstelle der Post, resp. eines Subunternehmens, in der Minervastrasse, welche aus Sicht einiger Anwohner am Rande der Legalität zu operieren schien.


zurück