31.03.2015

Impressionen der diesjährigen GV:   Protokoll der 126. Generalversammlung

Im Quartiertreff Hirslanden, Donnerstag 26. März 2015, 19 Uhr bis 20 Uhr

Präsident: Herbert Frei
Protokoll: Walter Finkbohner, Vizepräs.

Anwesend: 29 stimmberechtigte Mitglieder, mehrere Gäste
Revisorinnen: Isabelle Schwander, Monika Erfingen (entschuldigt)

 

Traktanden

  1. Begrüssung
  2. Wahl der Stimmenzähler/innen
  3. Abnahme des Protokolls der 125. GV vom 20. März 2015
  4. Jahresbericht 2014
  5. Jahresrechnung 2014, Revisionsbericht. Entlastung des Vorstandes
  6. Jahresprogramm
  7. Budget 2015 und Mitgliederbeiträge 2015
  8. Anträge der Mitglieder
  9. Varia

 

1. Begrüssung
Präsident Herbert Frei begrüsst die anwesenden Mitglieder und Gäste


2. Wahl der Stimmenzähler
Marc Vogt wird ohne Gegenvorschlag als Stimmenzähler gewählt


3. Abnahme des Protokolls der 125. GV vom 20. März 2015
Das Protokoll liegt vor und wurde im Internet publiziert. Das Protokoll wird einstimmig angenommen und verdankt.


4. Jahresbericht
Präsident Herbert Frei führt mit Lichtbildern durch das vergangene Vereinsjahr und erntet damit einen herzlichen Applaus. Der auf unserer neuen Homepage (www.qv-hirslanden.ch) publizierte Jahresbericht wurde darauf einstimmig angenommen.


5. Jahresrechnung 2014
Kassier Christian Aeschbach führt mit Folien durch die Jahresrechnung 2014. Besondere Erwähnung gilt den diversen Sponsoren, welche das Burgwiesfest – am 30. Mai 2015 -
überhaupt erst ermöglichen. Alt QV-Präsident Robert Fechtig regt an, eine Rubrik „Legate“ einzuführen, um Mitglieder zu motivieren in den diversen Lebenslagen an den Quartierverein und seine Arbeit zu Gunsten des Quartiers zu denken. Der Vorstand nimmt die Anregung gerne entgegen. Anschliessend verliest Isabelle Schwander – auch im Namen von Monika Erfingen - den Revisionsbericht und beantragt Abnahme der Jahresrechnung 2014 sowie die Entlastung des Vorstandes. Die GV folgt dem Antrag einstimmig.


6. Jahresprogramm
Auch für 2015 hat der Vorstand ein reiches Programm ausgearbeitet, wobei gerade auch die enge Zusammenarbeit mit dem Alterszentrum Klus Park und dem Quartiertreff Hirslanden zum Erfolg führen.

7. Budget 2015 und Mitgliederbeiträge 2015
Christian Aeschbacher stellt das Budget für 2015 vor: mit den Ausgaben für die Einweihung des neuen Burgwiesplatzes wird unsere Kasse – trotz Sponsoren - stark belastet. Auf der andern Seite zeigen wir mit diesem Anlass „Flagge“ und hoffen auch neue Mitglieder zu werben. Das Budget wird ohne Diskussion einstimmig angenommen. Auch der Vorschlag des Kassiers, die Mitgliederbeiträge aller Kategorien zu belassen, wird einstimmig – und mit Applaus - angenommen.

8. Anträge der Mitglieder
Bis zum 31. Dezember 2014 sind keine Anträge an die GV eingegangen.


9. Varia
Robert Fechtig schlägt vor, am Burgwies-Fest wiederum Hirslander Regenschirme anzubieten, was vom Vorstand gerne aufgenommen wird, sind doch noch schöne Hirslanderschirme am Lager. Präsident Herbert Frei dankt allen Anwesenden für ihre Treue zum QV und den Mitgliedern des Vorstandes für ihre grosse Arbeit vor und hinter den Kulissen. Ein besonderer Dank geht auch den Quartiertreff und das Zentrum Klus Park sowie an unsere Firmenmitglieder. Herbert Frei macht auch darauf aufmerksam, dass in einem Jahr Ersatzwahlen anstehen werden und die Ämter Präsident und Vizepräsident neu zu besetzen sind. Pünktlich auf die Sekunde konnte der Präsident die Versammlung schliessen und das Wort unseren Quartiereinwohner und Stadtrat Filippo Leutenegger übergeben, welcher – auch er pünktlich - in diesem Moment in den Saal trat.

 


zurück

Präsident Herbert Frei beschenkt Stadtrat Leutenegger mit Hirslander Konfi von BioZH und dem berühmten Hirsesäckli


Vereinsmitglieder während der GV.


Robert Fechtig, QV-Präsident 1972-84, übergibt Stadtrat Leutenegger ein von ihm herausgegebenes Buch über den Bau des Bahnhofs Stadelhofen