22.05.2016

Brief an die Mitglieder: Mai 2016:   Quartierwandel +++ Lengg: Kinderspital und Info-Veranstaltung +++ Quartiergartentag +++ Vakanz im Vorstand +++

Mitte Mai 2016

 

Liebes Mitglied

 

Wir dürfen Ihnen eine Reihe erfreulicher und wichtiger Veranstaltungen ankünden. Vorerst einmal haben Sie erneut die Möglichkeit, einen Teil unseres, aber auch des benachbarten Quartiers besser kennenzulernen. Die Stadt bietet drei Anlässe an, „Quartierwandel“ genannt, welche den langfristigen Veränderungen unserer Stadtteile nachspüren. Eine Anmeldung bei der Stadt ist erforderlich.

 

In der Lengg, also zwischen Forchstrasse, Burghölzlihügel und Epi-Klinik, tut sich Grosses. Bekannt ist, dass das Kinderspital hier zwei Neubauten (Klinik und Forschung) plant. Der kantonale Gestaltungsplan liegt zur Zeit auf. Weniger bekannt, aber nicht überraschend ist, dass auch die schon ansässigen Kliniken und Institute Ausbauwünsche hegen, welche das Gesicht der Lengg verändern werden. Deshalb hat der Kanton, leider einige Jahre zu spät, eine Gebietsplanung initiiert. Eine sog. Testplanung fand im vergangenen Winter statt; Vertreter der Quartiervereine Hirslanden und Riesbach waren eingeladen. Der kantonale Gestaltungsplan Kinderspital ist auf diese Gebietsplanung abgestimmt. Am 9. Juni, 19.30 Uhr, findet im Quartiertreff Hirslanden eine Info-Veranstaltung mit Vetretern des Kantons und des Kinderspitals statt. Dabei geht es um den Gestaltungsplan Kispi im Rahmen der Gebietsplanung Lengg. Zwar befinden sich die geplanten Kispi-Neubauten ebenso wenig auf Hirslander Boden wie die übrigen Kliniken (auch wenn der Balgrist ursprünglich Teil von Hirslanden war), aber als Naherholungsgebiet und „Landschafts-Ikone“ ist das Burghölzli für uns wichtig, vom zusätzlichen Verkehrsaufkommen gar nicht zu sprechen. Auch die Dienstleistungen der Kliniken sind für uns Quartierbewohner relevant. Also nicht verpassen!

 

Nicht speziell vorstellen muss ich den Quartiergartentag, der zum neunten Mal stattfindet. Einige neue Gärten erwarten Sie, nebst den beliebten „Evergreens“. Zum Abschluss offerieren wir wieder einen Apéro im Klus Park (beziehen Sie bitte die speziellen Getränke-und Essensgutscheine vor Ort bei der Sommerküche).

 

Ihnen ebenfalls wohlvertraut ist der ökumenische Familiengottesdienst im Klus Park am 26. Juni.

 

Schliesslich noch etwas in eigener Sache: Linka Fingerhuth musste aus gesundheitlichen Gründen das Amt der Quästorin niederlegen und ist aus dem Vorstand ausgetreten. Das tut uns sehr leid; wir danken Linka für Ihren leider nur kurzen Einsatz. Die gute Nachricht: Urs Naegeli übernimmt das Amt. Bravissimo! Die a.o. MV vom 13. Juni muss ihn noch in den Vorstand wählen.

 

Mit freundlichem Gruss

Marc Vogt, Präsident


zurück